KRISE UND FORM
MIT HELMUT DRAXLER, KERSTIN STAKEMEIER UND STUDIERENDEN DER ADBK NÜRNBERG IM WINTER 2016/17

KRISE UND FORM -
MIT HELMUT DRAXLER, KERSTIN STAKEMEIER UND STUDIERENDEN DER ADBK NÜRNBERG IM WINTER 2016/17

Die gegenwärtigen Formen des Gesellschaftlichen, der Kultur und der Kunst scheinen sich in einem permanenten Zustand der Krise zu befinden. Was aber ist eigentlich eine Krise? Der Begriff wird oft als Beschreibung einer Situation benutzt, die gleichsam aus dem Ruder gelaufen und durch katastrophische Ereignisse in substanzielle Unordnung geraten ist. In diesem Verständnis wäre die Krise tatsächlich in der Natur der Dinge zu verorten, als Krise der kapitalistischen Vergesellschaftung etwa oder als Krise der ökologischen Nachträglichkeit, aber auch als kulturelle Entfremdung von den eigentlichen oder authentischen Seinsweisen. Solche objektivistischen Vorstellungen, die die Krise in der Sache selbst lokalisieren, implizieren jedoch immer auch ein subjektives Moment. In besonderen Akten der Zeitdiagnose oder der Kritik muss die Krise immer erst benannt und aufgerufen werden – und gerade diese Akte sind zutiefst geprägt von rhetorischen und somit formalen Figuren.

Wie ist dieses formale Moment der Krise als Brücke zwischen dem subjektiven und dem objektiven Verständnis zu beschreiben? Stellt die Krise eine Situation dar, die mit allen Mitteln überwunden werden muss? Kann sie nicht viel eher als eine grundlegende Voraussetzung gegenwärtiger Existenzweisen verstanden werden?

Das Seminar und ein in seinem Rahmen zusammen mit Kerstin Stakemeier (Akademie der bildenden Künste Nürnberg) konzipierter zweitägiger Recherche- und Schreibworkshop dienten der Vorbereitung der Konferenz „Crisis as Form“ (27./28. Januar 2017, Universität für angewandte Kunst Wien).

In Zusammenarbeit mit Studierenden der AdBK Nürnberg entstand eine Publikation, in der Dimensionen des Begriffs der Krise in künstlerischer und theoretischer Hinsicht beansprucht und verhandelt werden. Sie wurde im Rahmen der Konferenz „Crisis as Form“ vorgestellt.